Unsere aktualisierte Internetpräsenz gibt es bald auch in deutscher Sprache… Meanwhile, please check out our English website: www.geometricglobal.com
slider image

Value Services

Die Materialkosten machen etwa 70% der Kostenberechnung eines Herstellers aus. Sie erfordern daher alle Bemühungen zur Steigerung der Rentabilität, durch Kostenreduzierung.

Ferner fallen die Mehrheit der Produktkosten im Produktentwicklungszyklus frühzeitig an, zu einem Zeitpunkt, an dem Produktdetails noch unbekannt und die Kostentreiber noch nicht entdeckt sind. Eine Sollkostenanalyse bietet Möglichkeiten die Kosten direkt von der Konzeption und über die gesamte Lebensdauer des Produkts hinweg zu reduzieren.

Es ist daher entscheidend für Unternehmen, eine Sollkosten-Analyse aller Komponenten vorzunehmen, die sie bereits frühzeitig im Produktrealisierungszyklus entwickeln, produzieren und beschaffen. Eine frühe Kostenanalyse bietet die Grundlage für eine Kostenreduzierung und die Minimierung von Ausschuss vor der Produktion, durch eine Bewertung von alternativen Designs, Prozessen und Quellen, um quantifizierbare Einsparungen bei Material -, Werkzeug -, Arbeits- und Gemeinkosten zu erreichen.

Unsere Stärken

  • Erfahrung im Umgang mit großen OEMs
  • Spezialisierte Mitarbeiter mit großer Erfahrung in Fertigungsprozessen.
  • Die Nutzung unserer bewährten Werkzeuge und Technologien, die bei der Komponentenkalkulation helfen.
  • Globale Ausführung und globale Lieferkapazitäten

Geometrics Sollkosten-Analysierungsteams haben große Erfahrung in Produktdesign, Materialien und Herstellungsverfahren. Die Erfahrung befähigt sie, detaillierte Produktkostenanalysen durchzuführen und präzise Kostenschätzungen für die Kunden bei deren Produktentwicklung zur Verfügung zu stellen. Wir erstellen genaue und robuste Sollkostenmodelle für unsere Kunden, um ihnen zu helfen, die kostengünstigsten Designs und Fertigungsverfahren zu bestimmen, wodurch erhebliche Einsparungen bei den Produktentwicklungskosten erzielt werden. Die Kostenmodelle helfen dabei:

  • Besseres Verständnis für die Design-Features des Teils
  • Identifizierung von Fertigungsprozessen
  • Berechnung der Kostentreiber zu jedem Design-Feature, um die Komponentenkosten abzuschätzen

 

KOSTENBEWUSSTSEIN WÄHREND DES GESAMTEN PRODUKTIONSENTWICKLUNGSZYKLUS

Should_costing_251013

Eine Produktentwicklung erfordert eine sorgfältige Prüfung der Kosten, jedoch fehlt Entwicklungsingenieuren in der Regel eine zuverlässige Methode für die Verwaltung und das Verständnis dieser Daten. Geometric hilft in diesem Stadium bei der Sollkosten-Analyse, um das Designteam über Änderungen bei den Produktkosten aufmerksam zu machen, so dass sie jedes Teil ihres Designs hinsichtlich potentiell möglicher Kostensenkung bewerten können. Es empfiehlt sich, kostensparende Ansätze in der Entwicklungsphase und nicht in der Herstellungsphase zu prüfen. Hier ist die Fähigkeit, die Produktkosten zu reduzieren, drastisch verringert und alle Design-Änderungen, immer mit beträchtlichen Kosten verbunden.

Wenn das Produkt den Zustand einer Industrialisierung erreicht, verstärkt unser Kostenanalysierungsteam das Einkaufsteam des Kunden mit der Fähigkeit, effektiv mit den Lieferanten zu verhandeln und zu gewährleisten, dass diese Verhandlungen auf analytischen Informationen beruhen. Die Kostenanalyse liefert eine Grundlage, die richtigen Lieferanten dadurch finden zu können, indem ein Vergleich zwischen den tatsächlichen Anschaffungs- oder Herstellungskosten und denen des Kostenmodells gemacht wird und die Unterschiede in Einklang gebracht werden.

Außerdem liefert die Sollkostenanalyse, während Design-Änderung stattfinden, eine genaue Einschätzung über die Kostenfolgen für Design-Alternativen, um die Auswirkungen von verschiedenen Design-Entscheidungen auf die Produktkosten zu bewerten.

Produktivitätslösungen für die Sollkostenanalyse

Die Sollkostenanalyse ist äußerst diffizil und obwohl kommerzielle Software-Werkzeuge zur Verfügung stehen, liegt die kritische Phase in der Entwicklung eines Verständnisses für das Produkt-Design und was dies aus einer Material- und Fertigungsprozessperspektive bedeutet. Die Interpretation des Produkt-Designs in Bezug auf ein Herstellungsverfahren ist eine Phase, die durch den Einsatz von Punkt-Lösungen automatisiert werden kann.

Geometric nutzt seine Kenntnisse im Produktrealisierungszyklus, um Lösungen für die Produktivität zu erstellen, die die gängigen Engineering-Tools ergänzen. Unsere proprietären Tools und Technologien helfen dabei, nützliche Daten während des Prozesses der Kostenanalyse zu erstellen, um eine größere Genauigkeit und Zuverlässigkeit in der Kalkulation sicherstellen.

DFMPro – Identifiziert Herstellbarkeitsprobleme von Features eines Teils in der Designphase, um eine Verringerung der Einrichtungskosten sowie der Produktionszeit herzustellen, zu gewährleisten.

NestLib – Hilft bei der Optimierung der Blech-Ausnutzung, die zu einer Reduzierung der Materialkosten verhilft.

Merkmalerkennung – erkennt automatisch Features von 3D-Modellen und listet sie für die einfache Kostenberechnung in einer Excel-Tabelle.

Die Sollkostenanalyse bietet die folgenden Vorteile:
  • Produktkostenreduktion durch die Optimierung von Produktdesign, Herstellungsverfahren und Lieferantenverhandlungen
  • Echte Kostentransparenz für jeden in der Organisation hinsichtlich der Verursacher, die Auswirkungen auf die Kosten haben
  • Die Übertragung der Macht über die Preisgestaltung vom Lieferanten auf den Einkäufer
  • Die Generierung von Einsparungsmöglichkeiten durch Design-Optimierung, Vereinfachungen und Verbesserungen in der Herstellbarkeit

 

view_in_eng_btn